google2bc284a47075a037.html
Sie sind hier: Startseite » gut zu sich sein

sich selbst lieben

Ich bin es mir Wert

ICH MAG MICH !

Sie können Andere lieben aber sich nicht?
Was ist das denn für ein verdrehtes Verhältnis?
In der Bibel heisst es: liebe deinen Nächsten wie dich selbst.
Mir scheint, Sie haben da was völlig falsch vertanden.
Die Bibel fordert Sie auf, sich selbst zu lieben - aber auch alle anderen Menschen zu lieben.
In der Bibel steht nicht: sich weniger zu lieben als Andere ist Gottes Wille.
Natürlich wurde uns das von der Kirche eingetrichtert.
Es sollte uns klein halten und gefügig machen.
DAS IST ENDGÜLTIG VORBEI!

Nehmen Sie sich ernst

Humor ist, wenn man trotzdem lacht.
Humor ist, wenn man über sich selbst lachen kann.

Selbstzerstörerisch ist, wenn man NUR NOCH über sich lacht oder sich selbst lächerlich macht.

Zur Ruhe kommen

Wann haben Sie das letzte Mal auf einer Parkbank gesessen und gar nichts gemacht?
Gar nichts gemacht, heißt in diesem Fall: nicht telefoniert, nichts gelesen, einfach nur da gesessen und dem eigenen Atem und der Natur gelauscht.

Wann haben Sie das letzte Mal die Sonne auf Ihrer Haut bewusst wahrgenommen?
Wann haben Sie das letzte Mal staunend einer Hummel bei der Arbeit zugeschaut?
Wann waren Sie das letzte Mal so still, dass Sie den Flügelschlag eines Schmetterlings vernommen haben?


Erschaffen Sie sich einen LEBENSRAUM!

Ist Ihr Schlafzimmer auch gleichzeitig Ihr Büro?
Schauen Sie Fernsehen im Schlafzimmer?
Schlafen Sie in einer Rumpelkammer?

Zu wenig Platz? Keine Ideen? Finanzielle Mittel fehlen?
Bei wenig Platz hilft nur ausmisten und besser organisieren.
Ideen gibt es kostenlos im Netz, in Zeitschriften oder in Möbelhäusern.
Zu wenig Geld für eine Umgestaltung?
Ein simpler Vorhang verändert Räume! Nutzen Sie kostenlose Online-Raumplaner.
Machen Sie einen Schritt nach dem anderen.

Verwandeln Sie Ihre Wohnung in einen Ort der Regeneration.

gesunde Nahrung heilt

Du bist, was du isst!
Stiernacken und Weizenwampe sind durchaus geläufige Begriffe, die sich auf Weizenbrot und Bier beziehen.
Bei Kindern sind es eher Cola und Chips. Zu viel Süßes, zu viel Phosphate. Dabei sollen die Lebensmittel billig sein und dürfen keine Arbeit bei der Zubereitung machen.
Hier und da gibt es gute Ansätze, es gibt Sommer-Mietgärten, Kochkurse für Kinder, Kräuterwanderungen.
Angesprochen fühlen sich dabei nur die Leute, deren Umdenkungsprozess bereits begonnen hat.
Alle Anderen essen sich weiterhin krank und vermehren nebenbei somit auch das Tierleid.

Tatort schadet Ihrer Seele

Seien Sie glücklich, wenn Sie kein Interesse für Gewalt-und Psychofilme verspüren.
Wenn Sie sich den Tatort im Fernsehen anschauen oder andere fragwürdige Vergnügungen, schadet das ihrer Seele.
Es ist, als ob Sie sich mit Vergnügen mit Jauche übergießen.
Mord, Totschlag, Intrigen, Gewalt und Angst sind Dinge, die Sie sich nicht ansehen sollten.
Es bleibt immer etwas davon an Ihnen hängen.
Sehr viele Menschen, die beruflich damit zu tun haben, zerbrechen daran. Sie flüchten sich in Süchte, ihre Ehen sind unglücklich.
Natürlich gibt es auch "die harten Hunde" die sich wohlfühlen in dem Metier, die ihren Beruf lieben in all seinen Facetten, die selber über Leichen gehen.
Es liegt nicht an uns, sie zu be-oder verurteilen. Sie sind so, weil ihre Seele so sein will.


stopfen Sie sich nicht voll mit virtuellem Dreck.

Lesen Sie keine Klatschblätter!
Mit jeder Zeile die Sie lesen, vergiften Sie Ihre Aura.

Sensationsmeldungen sind mediale Müllschleudern.
Nachrichten verdummen, verschleiern, vertuschen, verschrecken, sind überwiegend überflüssig.

* Ein Finger des Prinzen XY ist abgebrochen, als er sich in der Nase bohrte.
* Ein Sack Reis ist in China umgefallen

Müssen Sie das wissen?
Hilft es Ihnen auf irgendeine Weise weiter wenn Sie sich das anhören?
Macht das Wissen Sie glücklicher?

Vermutlich nicht - also schalten Sie das Radio oder den Fernseher aus.

Halten Sie sich fern von Magie

Ich rede nicht von Magiern bei professioneller Veranstaltungen oder Vorführungen. Das erfordert harte Arbeit, Disziplin und Können.
Ich rede hier auch nicht von Kartenlegern, Wahrsagern oder Handlesern auf Jahrmärkten. In passendem Mittelalterambiente bieten Sie mehr oder weniger gekonnt ihre Dienste an.
Nein, ich rede von Gäserrücken oder Geisterbefragungen als Spaß und Spiel.

Magische Zirkel und Praktiken sind kein Freizeitvergnügen. Sie öffnen unter Umständen eine Tür, die Sie nicht mehr schließen können.
Magische Beschwörungen können richtig unangenehm gefährlich werden für den Anwender.
Magische Beeinflussung anderer Menschen sind ein Versuch, in die göttliche (universelle) Ordnung ein zu greifen.
Ob schwarze Magie oder weiße Magie - es ist das Gleiche und hat in unserer realen Welt Auswirkungen, die wir nicht steuern können.
Rufen Sie keine Geister, die Sie nicht mehr los werden.
Es ist kein Spaß! Lassen Sie es!